Trends Mitnahme-Möbel, Leverkusen

August, 2018

Refurbishment der Bestandsimmobilie zu einem 8.000 m² Trends-Mitnahme-Möbel-Center. Die VK-Flächen sowie die Eingangsfassade und die Warenauslieferung wurden umgestaltet.


Kreisleitstelle 2020, Mettmann

Juli, 2018

Beim vorgeschalteten Vergabeverfahren für den Neubau der Kreisleitstelle 2020 in Mettmann, mit einem BGF von 9.300 m², konnte sich die Freundlieb Bauunternehmung GmbH & Co. KG aus Dortmund als Totalunternehmer mit Bahl Architekten durchsetzen.


Service Areal Vorwerk, Wuppertal

Mai, 2018

Das Service Areal der Firma Vorwerk an der Hauptzufahrt des Werkes am Blombacher Bach ist seit Mai 2018. Wertstoffe aus dem Werksareal werden dort gesammelt, sortiert und sortenrein für den Verwertungsprozess vorbereitet. Ein Gefahrstofflager ist im Service Areal ebenfalls verortet. Behälter unterschiedlicher Größen werden gelagert und umgeschlagen. Das Areal verfügt über eine eigene Energieversorgung.


Stadtteilbibliothek, Witten-Annen

Mai, 2017

Die Stadtteilbibliothek Witten-Annen sowie die Stabsstelle für Integration, internationale Beziehungen und Städtepartnerschaften Witten, haben im Mai 2017 ihr neues Zuhause bezogen.


Kreispolizei, Borken

Oktober, 2016

Im Oktober 2016 erfolgte nach 16 Monaten Bauzeit die Schlüsselübergabe für den Erweiterungsbau an die Kreispolizeibehörde Borken. Der Neubau beherbergt Einzel- und Doppelbüros, Besprechungsräume, Teeküchen und zentrale Anlagen. Alle Räume sind barrierefrei zugänglich.


Kreispolizei, Borken

April, 2016

Der Rohbau der Kreispolizei Borken ist erfolgreich abgenommen worden. Die Fassade ist fast vollständig geschlossen und erste Arbeiten im Innenausbau haben begonnen.


Ostermann Küchencentrum, Haan

Dezember, 2015

Kurz vor dem Jahreswechsel wurde das mehrgeschossige 6000 m² große Ostermann Küchencentrum Haan eröffnet. Das neue Küchencentrum ist über eine Brücke auf Höhe der ersten und zweiten Etage mit dem Einrichtungshaus verbunden. Auf diese Weise wird das neue Lager für Selbstabholer überdacht. 


Lernwerk Bocholt

Oktober, 2015

Der Wettbewerbsentwurf stellt das heutige Gebäude der Spinnerei Herding von allen Seiten als städtebaulicher Solitär sichtbar dar. Die im goldenen Eloxalfarbton gehaltenen neuen Bauteile Staffelgeschoss, Erschließungskerne und Vordach ergänzen das historische Spinnereigebäude und verleihen ihm architektonische Strahlkraft. Ein gemeinsam genutzter kommunikativer zentraler Raum verbindet und erschließt alle Einrichtungen vom Eingangsfoyer bis in die obersten Geschosse. 


Wettbewerb Alter Schlachthof, Karlsruhe

September, 2015

Der Wettbewerbsentwurf von Bahl Architekten für das Wachstums- und Festigungszentrums “Alter Schlachthof“ wird mit einer Anerkennung prämiert. Die Preisrichter einigten sich in der Gremiumssitzung Ende September auf die Vergabe von einem ersten, zweiten und dritten Platz und zwei Anerkennungen.


Targo-Bank, Duisburg

Juni, 2015

Auf dem Gelände des ehemaligen Hauptzollamtes in Sichtweites des Duisburger Hauptbahnhofes wurde nach 17 Monaten Bauzeit das achtstöckige Gebäude als Neubau für die Targobank fertiggestellt. Das von Bahl Architekten geplante Bürogebäude ist über eine Tiefgarage mit dem seit 1999 bestehenden Bürohochhaus der Bank verbunden und bildet durch das neu geschaffene Gebäudeensemble das im Juli feierlich eröffnete „Targobank – Quartier“.


Kreispolizei, Borken

Mai, 2015

Im Oktober 2016 erfolgte nach 16 Monaten Bauzeit die Schlüsselübergabe für den Erweiterungsbau an die Kreispolizeibehörde Borken. Der Neubau beherbergt Einzel- und Doppelbüros, Besprechungsräume, Teeküchen und zentrale Anlagen. Alle Räume sind barrierefrei zugänglich.


KVBW-Hauptverwaltung, Karlsruhe

Dezember, 2014

Wettbewerbsentwurf für den Neubau der KVBW-Hauptverwaltung auf dem Baufeld „Im Lohfeld“ in der Karlsruher Oststadt. Das Büroquartier für 840 Mitarbeiter ist flexibel gestaltet und im „grünen“ Innenhofbereich befindet ein Konferenzzentrum.


Kreispolizei, Borken

April, 2014

Die Kreispolizei Borken wird von Bahl Architekten um die Abteilung der Kriminalpolizei, bisher in einer separaten Liegenschaft untergebracht, erweitert. Der 3-geschossige Neubau ist mit dem Bestandsgebäude verbunden und soll Ende 2015 bezogen werden.


Targo Bank, Duisburg

Januar, 2014

Bahl Architekten bauen das Verwaltungsgebäude für die Targo-Bank im Duisburger Stadtzentrum. Mit dem Abriss des alten Zollamtes wird die Grundlage für das neue Targo-Quartier gelegt. In unmittelbarer Nähe des Duisburger Bahnhofs wird das neue Verwaltungsgebäude für die Targo-Bank direkt neben dem bestehenden Targo-Hochhaus an der Saarstraße errichtet. Der siebengeschossige Baukörper soll Mitte 2015 fertiggestellt werden.


Küchencentrum Ostermann, Bottrop

Dezember, 2013
Pünktlich zum Weihnachtsfest wurde das Ostermann Küchencentrum Bottrop mit neu gestalteter Eingangssituation und Vordach eingeweiht. Die auf der langgezogenen, symmetrisch aufgeteilten Eingangsfront positionierten Eingänge rahmen durch die weithin sichtbare, breite Ansichtskante und den sich daraus entwickelnden Pfeilern den Hauptzugang. Die in der typischen Farbgebung des Küchencentrums gehaltene Attika nimmt den Leuchtschriftzug auf und führt den Besucher durch die geometrische Faltung zu den Eingängen.

RAG MI, Saarland

August, 2013
Ende Juni 2012 endete die Steinkohleförderung im Bergwerk Saar und damit nach mehreren Jahrhunderten die Steinkohleförderung im Saarland. Die RAG-Montan-Immobilien GmbH gibt nun den Startschuss für die Planung eines Bürogebäudes für die zentrale Verwaltung im Saarland.

Universität Essen-Duisburg Weststadt Carree

  • April, 2013
Die Räume der Universität Essen-Duisburg des im Jahr 2002 von Bahl Architekten errichteten Weststadt Carrees an der Altendorfer Straße in Essen wurden umgebaut. Als neuer Mieter bezieht die Universität Essen-Duisburg die Räumlichkeiten. Ebenfalls runderneuert wurden die erdgeschossig genutzten Bereiche eines Elektronikfachmarktes.

Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste im Duisburger Innenhafen

  • Dezember, 2012
Nach 19 Monaten Bauzeit wurde das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste fertiggestellt und in Gesellschaft von Jürgen Bahl und Projektbeteiligten offiziell an die Polizei übergeben. Mit rund 12.600m² BGF und Platz für 450 Mitarbeiter findet sich ein weiterer Entwurf unter Federführung von Bahl Architekten im Innenhafen Duisburg wieder. Der Mäander-förmige Grundriss des kompakten Gebäudes optimiert die Arbeitsabläufe und schafft zudem Ausblicke in die Wasserstraße des Innenhafens.

Vordach Ostermann Centrum Witten

  • August, 2013
Am Standort Witten ist ein weiteres Vordach für das Einrichtungshaus Ostermann fertiggestellt. Abgesetzt von der Fassade steht das skulpturale Vordach autark vor dem Haupteingang. Als Eingangsportal ist es weithin gut erkennbar, wirkt als einladendes, identitätsstiftendes Element für das Einrichtungshaus und fungiert selbstverständlich zudem als Wetterschutz für die Besucher. Eine zentrale, flächenbündige Beleuchtung schafft es, dem Kunden auch in den Abendstunden ein Blickfang und Wegweiser ins Einrichtungshaus zu sein.

Werkstattverfahren Neubaugürtel Kokerei Zollverein

  • Juni, 2012
Der in einem zweistufigen Werkstattverfahren von Bahl Architekten ausgearbeitete Entwurf für den „Neubaugürtel Kokerei“ auf dem Gelände der Kokerei Zollverein in Essen wurde nun auf der EXPO Real einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Als Planungsaufgabe stand die Konzeption einer städtebaulichen Struktur auf der Grundlage eines bestehenden Bebauungsplanes. An dem Standort sind Bürogebäude vorgesehen, die dem Welterbestatus der Kokerei angemessen sind.

Unternehmenssitz der RAG Montan Immobilien auf Zollverein

März, 2012

Anfang März hat die RAG Montan Immobilien GmbH ihren neuen Unternehmenssitz auf dem Welterbe Zollverein in Essen bezogen, am 21. März feierte das Unternehmen in Anwesenheit von Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft die offizielle Eröffnung. Rund 250 Menschen arbeiten nun im ersten Büroimmobilienneubau auf dem Kokerei Areal des UNESCO-Welterbes. Ihre außergewöhnliche Anschrift: „Im Welterbe 1-8“ - eine Adresse mit Strahlkraft. Im Spannungsfeld zwischen UNESCO-Welterbe, Industriedenkmal und modernem Büroimmobilienstandort wurde ein funktionaler und innovativer, am Greenbuilding-Standard orientierter Neubau erstellt, der sich harmonisch in die vorgegebene Klinkerarchitektur der historischen Industrieanlagen einfügt.




Auswahl Projekte